Welche Rekorde fallen diese Saison?

Nach unten

Welche Rekorde fallen diese Saison?

Beitrag von Marek am Mo Apr 03, 2017 9:57 pm

Im letzten Jahr habe ich im anderen Forum obiges Thema eröffnet - hier zitiere ich den Eingangspost zitiere und ergänze ihn um aktuelles:

Marek schrieb:Ich habe mal so ein bisschen überlegt, was diese Saison an Rekorden gebracht hat und vielleicht noch bringen wird.


Der siebte Meistertitel in Serie

Klare Sache, nun das dritte Mal in Folge bauen wir den eingeholten Rekord von YB von vier Meistertiteln (1956-60) aus.

Der frühere Rekord von YB wird dieses Jahr verdoppelt - schon das ist unheimlich.


Höchste Punktezahl in einer Meisterschaft

Benchmark: 85, 54 Tore Tordifferenz
Die höchste Punktzahl in einer Meisterschaft erreichte der FCB unter Christian Gross in der Saison 2003-4. Punktemaximum stand jetzt wären bis Ende Saison 95 Punkte. Also etwas Luft für einen neuen Rekord - wenn die Mannschaft nicht einen Gang zurückschaltet. Holt sie die Punkte so wie bisher, holt sie 89.

Letztes Jahr wurde der Rekord im letzten Meisterschaftsspiel verschenkt - 0:1 gegen GC. Tagesgespräch damals Abstieg FCZ.

Somit könnte dieses Jahr dieser Rekord getoppt werden - 17 Punkte in 10 Spielen, das sollte machbar sein. 6 Siege oder 5 Siege mit zwei Unentschieden. Wir haben dieses Jahr vier Punkte mehr auf dem Konto.


Höchster Vorsprung

Nominal ist der höchste bisherige Vorsprung derjenige von 2012 – 20 Punkte. Berücksichtigen wir allerdings die Tatsache, dass es vor 1995 nur zwei Punkte pro Sieg gab, so war der Vorsprung von Servette auf Grenchen in der Saison 1939/40 umgerechnet auf die 3P Regel der höchste, nämlich 21 Punkte. Bei 19 Siegen und nur drei Unentschieden schuf Servette einen wohl einmaligen Rekord im sogenannten Championat de Mobilisation, das nur 22 Runden lang war. 93,2% der erreichbaren Punkte in einer Saison wird wohl für immer unerreichbar bleiben. Wir schaffen maximal 88%.

So oder so – 22 Punkte Vorsprung sind real. Im Schnitt holten wir 0,68 Punkte Vorsprung pro Runde – wenn wir in Lugano gewinnen sind es sogar 0,8. So gerechnet sollten wir 28 Punkte Vorsprung erreichen...

Jetzt haben wir 17 Pt Vorsprung, auch dieser Rekord ist machbar, schon das nächste Meisterschaftsspiel gegen YB sagt mehr.

Beste Rückrunde

Der Benchmark beträgt 46 Punkte, sowie 31 Tore Tordifferenz  (2010)
Unter Thorsten Fink erlebten wir die begeisternde Aufholjagd vom Frühling 2010, als aus einem 7-Punkte Rückstand wurde ein drei Punkte Vorsprung. Wenn wir so weitermachen wie bisher (6 Siege, ein Unentschieden) sicher machbar.

Dieses Jahr ist die Bilanz sieben Siege und ein Unentschieden (damals stand das Nachtragsspiel gegen Lugano aus). Etwas knapper sind die Siege ausgefallen, nur ein 4:0 und ein 3:0.


Beste Saisonhälfte – 52 Punkte, 41 Tore Tordifferenz (Herbst 2003)

Das dürfte die höchste Benchmark sein. Es müssten bis Saisonende alle Spiele gewonnen werden und dann auch noch die Tordifferenz übertroffen werden. Eher unwahrscheinlich, ist es doch angesichts der anstehenden EM eher so aussehen, dass sich der eine oder andere schonen wird, gerade, wenn der Meistertitel schon in der Tasche ist.

Dieses Jahr sehr ähnlich - zwar keine EM, aber an diesen Rekord glaube ich nicht, so souverän wie im Herbst 2003 sind wir nicht.


Längste Serie an Europacupqualifikationen – 15

Ein Rekord, der wohl wenig Beachtung findet, aber in diesem Jahr übertreffen wir den Rekord von GC zwischen den Jahren 1971 und 1984, als sie sich 14 Mal in Serie für einen der Europacups hintereinander qualifizieren konnten.

Diesen Rekord bauen wir dieses Jahr aus. Die 16. Europacup Qualifikation seit dem Double von 2002 und der anschliessenden begeisternden CL Kampagne.  Diesmal bringt der Meistertitel die vierte aber wohl auch letzte Direktqualifikation für CL Gruppenphase.


Längste Serie an bestem Abschneiden Schweizer Mannschaften im Europacup – 12

Vielleicht auch nicht viel Beachtung findet die Tatsache, dass wir diese Saison zum 12 Mal hintereinander die beste Schweizer Mannschaft in den europäischen Wettbewerben sind – gerechnet nach den Punkten für den Koeffizienten. Zwar nicht überraschend, aber trotzdem imponierend, muss mal in Erinnerung gerufen werden. Auch hier ist GC der nächstfolgende Klub mit zweimal drei solchen Serien… eine Reihe anderer Klubs mit zwei.

Dieser Rekord wurde dieses Jahr nicht mehr ausgebaut - YB holte 7 Punkte für den Länderkoeffizienten, wir (inkl. CL Bonus) nur 6 - zum ersten Mal nach 12 Saisons war eine andere Schweizer Mannschaft besser als wir. Sicher Wasser auf die Mühlen der UF Kritiker, zumal ja auch YB nicht überwintert hat.


Frühester Zeitpunkt zur Erlangung der Meisterschaft – Benchmark: 30. Runde (2012), also die 29. Runde.

Das ist nicht aus eigener Kraft machbar. Selbst wenn der FCB alle Spiele bis dahin gewinnt (auch das Nachholspiel in Lugano), muss YB mindestenst einmal Unentschieden spielen. Sollte aber YB stolpern, wie man es gewohnt ist, dann denke ich, es ist real, selbst wenn wir einmal Punkte lassen.

Sehr ähnlich ist auch dieses Jahr die Ausgangslage, allerdings mit dem Unterschied, dass das Spiel gegen YB noch vor uns ist, während es letzte Saison siegreich hinter uns lag. Bei einem Sieg gegen YB haben wir wie letztes Jahr nach dem dritten Quartal exakt gleiche 20 Punkte Vorsprung.


So, das sind die Rekorde, die ich so sehe, aber es mag noch weitere geben.


Ein Rekord der besonderen Art ist sicher, dass es noch nie ein Klubforum gegeben hat, indem soviel gemotzt wurde trotz so toll verlaufender Saison… (jaja, Maccabi und Sion, Identifikazhion und der Rekrutenschüler...)

Nun, dieses Jahr ist die Situation doch ein wenig anders. Das Thema Steffen hat sich entspannt. Umgekehrt ist das Thema UF strittiger als letztes Jahr. Das Out im Herbst nach nur zwei Punkten gegen Razgrad, auch wenn recht unglücklich, ist das erste nach sechs Überwinterungen - das verflixte siebte Jahr, aber das zählt nicht. Auffällig aber auch hier, dass der Trainer als dominantes Thema ist, nicht aber Spieler, Sportchef und andere. Aber das ist ein anderes Thema.

Als kleines Trostpflaster kann davon die Rede sein, dass wir im Cup dabei sind - die Ausgangslage ist exakt gleich wie beim letzten Cupsieg 2012, auswärts gegen das unterklassige Winterthur im Halbfinal, der andere Halbfinal Sion-Luzern. Auch da die Chance, historisches zu leisten, sollte es diesmal Sion schaffen - dann die erste Mannschaft sein, die im Final gegen diesen Gegner gewinnt.

Sollte gleichzeitig die Meisterschaft mit 75 oder mehr Punkten gewonnen werden, wäre es national die erfolgreichste Saison aller Zeiten - die Double Saison mit der höchsten Zahl an Meisterschaftspunkten.

Marek

Anzahl der Beiträge : 117
Punkte : 175
Bewertung : 8
Anmeldedatum : 17.11.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Welche Rekorde fallen diese Saison?

Beitrag von Peter am Sa Apr 29, 2017 11:58 pm

So, die Meisterschaft ist endgültig in trockenen Tüchern. Man hätte es auch eine Woche früher haben können, hätte man gegen Vaduz besser gespielt. Dann wäre ein undisktuabler Rekord dagewesen - der frühestmögliche Zeitpunkt der Entscheidung.

Ich gebe Marek Recht, das war die 30. Runde 2012. Aber man war damals nicht sicher, weil Sion noch um seine 36 abgezogenen Punkte stritt - deshalb machte man das lieber eine Woche später. Sion kriegte aber seine Punkte nicht mehr zurück.

Hier eine Aufstellung zu den noch erreichbaren Rekorden auf srf.ch:

http://www.srf.ch/sport/fussball/super-league/basels-titeljagd-ist-abgehakt-folgt-jetzt-die-rekordjagd

Peter
Admin

Anzahl der Beiträge : 167
Punkte : 264
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 18.10.16
Ort : Gundeli

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Welche Rekorde fallen diese Saison?

Beitrag von Marek am So Apr 30, 2017 12:10 am

Danke für den LInk, Peter. Der Korrektur stimme ich zu und die Ergänzung beim Rekordvorsprung: Der höchste Vorsprung aller Zeiten ist machbar, allerdings liegt das hier bei 22 Punkten, wenn man den Vorsrpung von Servette 1940 auf die Dreipunkte pro Sieg Regel umrechnet (21). Unser Rekord liegt mit 20 Punkten 2012.

Der schönste wäre die höchste Punktezahl - 86 Punkte, da sind noch 9 vonnöten - drei Siege in sechs Spielen oder veilleicht 2 Siege und drei Uentschieden sollten drin liegen.

Sollte der Cup gewonnen werden, dann wird es national die erfolgreichste Saison aller Zeiten - ein Double mit der höchsten Punktzahl in der Meisterschaft. Das Double mit der höchsten Punktzahl ist dasjenige von 2012 (76 Pt). Gewinnen wir den Cupfinal, ist alles klar.

Auch der niedrigste Gegentorquote ist real.

Marek

Anzahl der Beiträge : 117
Punkte : 175
Bewertung : 8
Anmeldedatum : 17.11.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Welche Rekorde fallen diese Saison?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten