Unabhängiges Forum rund um den FC Basel
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023

Nach unten

Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023 Empty Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023

Beitrag von Marek Fr Dez 18, 2020 7:09 pm

Einen grossen Erfolg kann Urs Fischer feiern - auf Platz sechs steht er zur Zeit. Und hat eine Vertragsverlängerung bekommen, der erste Vertrag von 2018 lief über zwei Jahre und war im Herbst nach dem Aufstieg um ein Jahr verlängert worden, nun gibt es also gut ein halbes Jahr vor dem Auslaufen abermals eine Verlängerung um zwei Jahre.

Zur Erinnerung: Urs Fischer hatte Union übernommen, als die Vorsaison mit dem enttäuschenden 8. Rang abgeschlossen wurde. Ziel war damals nicht unbedingt der Aufstieg, aber zumindest um diesen mitspielen. In Extremis ist dies mit dem 3. Platz und einer Barrage mit zwei Unentschieden (2:2 und 0:0) erfolgt.

In der anschliessenden Saison wurde Union von den meisten Wettbüros als Absteiger Nr. 1 gehandelt - und hielt mit erstaunlichen 10 Punkten Vorsprung auf den 16. Platz sicher die Klasse.

Und nun befindet man sich auf einem internationale Platz, hat gegen die Bayern zu Hause ein Remis erreicht, die eigentlich als direkte Gegner gegen den Abstieg erwarteten Mainz (4:0), Bielefeld (5:0) und Köln (2:1 auswärts) geschlagen, und ebenfalls Hoffenheim geschlagen. Verloren wurden bisher nur zwei Spiele. Ein wenige viele Unentschieden hat man, sonst wäre sogar noch mehr drin! Und es waren keine glücklichen Remis. Man hätte Frankfurt (3:3), die Bayern (1:1) und Stuttgart (2:2) gewinnen können, der Gegner allerding jeweils auch. Es waren dramatische, spannende Spiele - von wegen Langeweile, wie es in Basel Fischer immer mal wieder vorgeworfen wurde.


Marek

Anzahl der Beiträge : 147
Punkte : 227
Bewertung : 8
Anmeldedatum : 17.11.16

Nach oben Nach unten

Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023 Empty Re: Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023

Beitrag von Marek Fr Dez 18, 2020 8:01 pm

Vielmehr konnte Fischer seine Erfolge auch bei einer beachtlichen Verletztenliste einfahren. Einige Spieler sind noch nicht so abgebrüht, so wurden einige Chancen nicht verwertet.

Urs Fischer ist damit zur Zeit der erfolgreichste Schweizer Trainer und auch der erfolgreichste Ex-FCB Trainer.

Marek

Anzahl der Beiträge : 147
Punkte : 227
Bewertung : 8
Anmeldedatum : 17.11.16

Nach oben Nach unten

Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023 Empty Re: Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023

Beitrag von Marek Mo Jan 04, 2021 10:29 pm

Urs Fischer siegt weiter - seit meinem letzten Beitrag hat er Dortmund und Bremen geschlagen. Dazwischen gab es allerdings das Pokal-out gegen die letzte Saison abgestiegenen Paderborner. Hier ein Beitrag, den ich für das Union Forum geschrieben habe, und das an die Frage anknüpft, ob ein Klub schon mal mit 24 Punkten nach 14 Runden am Ende der Saison abgestiegen ist:

Für die Unioner schrieb:Ich bin ja so ein Statistikfreak und habe eine Schnell analyse der 1. Bundesliga Saisons gemacht, also von denen, wo es drei Punkte zu vergeben gab (also an 1995/96), und nein, es hat es noch nie gegeben!

Meistens ist der jeweilige Klub dann am Ende der Saison auf einem internationalen Platz gelandet, allenfalls im oberen Mittelfeld. Einzige Ausnahme war Leverkusen in eben dieser ersten Saison, die hatten allerdings 22 Punkte (24 Punkte hatte da keine Mannschaft) und der Drittletzte 13. Der Abstand war also 5 Punkte kleiner als jetzt. und es wurde hochdramatisch: Im letzten Spiel spielte Leverkusen gegen Kaiserslautern und brauchte einen Punkt - der Gegner einen Sieg und hätte dann die Klasse auf Kosten von eben Leverkusen gehalten. Die Lauterer führten bis zu 82. Minute, dann glich die Werksmannschaft aus...

Soweit die Statistik. Was aber viel erfreulicher ist, wie gefestigt die Mannschaft von Union ist. Und ganz klar, da haben der Trainer aber auch das Umfeld ihren Anteil.

Es gab ja schon von Anfang an nach dem Aufstieg die eine oder andere Minikrise, aber ebenso beachtlich, wie immer reagiert werden konnte: Am ersten Spieltag der ersten Saison ein 0:4 gegen die bei vielen Fans ungeliebten Leipziger und gleich mal letzter Platz - im nächsten Spiel auswärts ein Punkt in Augsburg, dann der Heimsieg gegen Dortmund.

Die glaub ich längste Durststrecke nach dem Lockdown, doch dann mit einem Sieg in Köln wieder zurück und mit einem Sieg gegen Paderborn den Sack zugemacht. Mit dem 0:4 in Hoffenheim dann etwas hergeschenkt, mit dem 3:0 gegen Düsseldorf wieder gut gemacht.

Diese Saison dachte ich nach dem 1:3 gegen Augsburg, ups, verflixtes zweites Jahr, aber mit einem 1:1 bei Gladbach wieder da und Kantersiege gegen Mainz und Bielefeld folgen lassen. Nun gegen Frankfurt, Hertha, Bayern und Stuttgart Führungen nicht gehalten, aber dann gegen Dortmund gewonnen, im Pokal gegen einen Unterklassigen ausgeschieden, aber nun in Bremen gewonnen. Gegen Frankfurt 2:0 geführt, das 3:0 verpasst, dann sogar 2:3 zurück, dann doch ausgeglichen.

Das ist meine ich noch viel beruhigender: Die Mannschaft ist stabil.

Das war übrigens der FC Basel unter Urs Fischer auch, sehr stabil. Und immer wieder fähig, Rückschläge zu verarbeiten. Das eindrücklichste Beispiel hier, im Europapokal gegen den französischen Vertreter AS St. Etienne: Es stand 1:0 für den FCB im Rückspiel, was fürs Weiterkommen gereicht hätte, doch nach einem unglaublichen Patzer von Torhüter Vaclík in der 90. Minute, wären die Franzosen weiter gewesen. Im Gegenzug dann das 2:1,das wiederum dem FC Basel reichte (Hinspiel 3:2 für St.Etienne).

https://www.youtube.com/watch?v=kkNTV5bPCbw

Ab Sekunde 38 könnt Ihr Urs auf Schweizerdeutsch hören, ansonsten hier eine Übersetzung: "Ich weiss nicht, was mich das gekostet hat, an Lebensjahren, heute, aber es ist mir irgendwo gleich, irgendwo, irgendwo, ja, habe ich das Gefühl gehabt, und hab das auch an der Reaktion der Mannschaft gesehen, Anspiel, gleich wieder vorwärts gespielt, ja, sie hat dran geglaubt, und ist schlussendlich aus meiner Sicht belohnt worden".

Ein besonders leidtragender Klub war Lausanne-Sports, der zuerst einmal ein Spiel durch ein Tor in der Nachspielzeit verlor, dann ein weiteres nach einer langen 1:0 Führung durch zwei Tore in der Nachspielzeit, im dritten eine 3:1 Führung in den letzten 20 Minuten verspielt hat, das 3:4 in der 86. Minute, und das vierte Spiel schliesslich 0:4 verlor.

Also, wir können uns auf eine spannende Saison freuen, aber nicht gegen den Abstieg...

Marek

Anzahl der Beiträge : 147
Punkte : 227
Bewertung : 8
Anmeldedatum : 17.11.16

Nach oben Nach unten

Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023 Empty Re: Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023

Beitrag von Marek Sa Jan 09, 2021 6:12 pm

Ein weiteres stimmungsvolles Duell zweier ehemaliger FCB Protagonisten: Urs Fischer mit Union Berlin gegen Renato Steffen bei Wolfsburg.

Ein gutes, unterhaltendes Spiel war es, schon nach einer Minute gab es eine Riesenchance für Sheraldo Becker, der aber das leere Tor leicht von der Seite nicht traf.

Dann kamen aber die Wolfsburger mit Kopfbällen, den ersten fischte mit den Zehenspitzen Unions Keeper Luthe noch, den zweiten erreichte er auch noch mit dem Zehenspitzen, aber das reichte nicht. Der Torschütze.. Renato Steffen mit dem Kopf, was hinreichend von den Kommentatoren diskutiert wurde: Mit seinen 170 cm. Nach dem Spiel unterhielten sich natürlich Urs Fischer mit seinem ehemaligen Spieler, den er dereinst selbt nach Basel geholt hatte.

Das Endergebnis von 2:2 war insgesamt leistungsgerecht und lässt für beide den Weg nach oben offen und es bleibt spannend.

Marek

Anzahl der Beiträge : 147
Punkte : 227
Bewertung : 8
Anmeldedatum : 17.11.16

Nach oben Nach unten

Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023 Empty Re: Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023

Beitrag von Marek So März 14, 2021 10:00 am

Nach einer Phase mit nicht allzu guten Ergebnissen ist Union gestern wieder zum Siegen zurückgekehrt, ein verdientes 2:1 gegen Köln, der absolute Lieblingsgegner, gegen den man in der ersten Bundesliga alle vier Spiele gewann und schon in der zweiten Bundesliga hatte man gegen den Gegner vier Punkte geholt.

Damit bleiben die internationen Plätze in Reichweite, ja der momentane siebte Platz dürfte dafür reichen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass der Pokalsieger einer der sechs vorderen Tabellenplätzen innehaben wird, ist sehr hoch.

Marek

Anzahl der Beiträge : 147
Punkte : 227
Bewertung : 8
Anmeldedatum : 17.11.16

Nach oben Nach unten

Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023 Empty Re: Urs Fischer bei Union Berlin - Vertragsverlängerung bis 2023

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten